Twitter Updates

Dienstag, 20. Juli 2010











Körperabformungen 

Alginat wird von Künstlern im Bereich der Körperabformungen eingesetzt. Der Werkstoff wird auf die abzuformende Körperpartie großflächig aufgetragen. Innerhalb weniger Minuten bindet das Alginat zu einer silikonartigen Masse ab. Anschließend werden auf das fest gewordene Alginat noch einigen Lagen Gipsbinden gestrichen, um die Proportionen zu erhalten und die Form für das spätere Ausgießen zu stabilisieren. Auch die Gipsbinden härten sehr schnell aus, so dass die Negativform kurz darauf vorsichtig vom Körper gelöst und abgenommen werden kann. Durch die Verwendung von Alginat wird eine sehr detaillierte und porengetreue Abformung erreicht. Danach wird Modellgips angerührt und die Negativform damit vollflächig ausgegossen. Nach einer Trocknungszeit von rund 24 Stunden kann dann die Positivabformung aus der Alginat-Gips-Schale entformt und dann weiter bearbeitet werden.[7]













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CONNECTION

††††††††† ASK MECOMPARACIONNIKMANTILLATEEN-SUICIDE-SUPERSTARDOPE-CRISISXANAXXANAXTWITTERFACEBOOK †††††††††